Aktuelles

Ayurvedisch Kurzkuren (Rasayana) in Coronazeiten

Ayurvedische Kurzkuren bieten die Möglichkeit Impulse für ein gesundes Leben zu setzen und die Gesundheit zu stärken. Einige Tage reichen oft zum Entgiften, Regenerieren und Erholen aus.

Doch wie realisiert man das zu Coronazeiten, wo die meisten Einrichtungen geschlossen sind?

Ayurvedakuren kann man auch mit meiner Unterstützung zu Hause durchführen.

Hab ich Ihr Interesse geweckt? Details finden Sie unter der Rubrik Ayurveda/Ayurvedakur.

 


Die Praxis ist geöffnet. Gerne können Sie bei Bedarf auch erst mal telefonisch oder über Videokonferenz den Kontakt suchen zu mir.

Wichtige Informationen zu Coronavirus COVID-19:

Ich verzichte auf Händeschütteln, halte den nötigen Abstand und beachte wie auch sonst die gebotenen Hygienevorschriften. In der Praxis ist das Tragen eines Mundschutzes (FFP2-Maske) Pflicht. Zu Ihrem Schutz führe ich 2 x wöchentlich einen Coronavirus Antigen-Schnelltest bzw. -Selbsttest durch.

Manuelle Therapien und Massagen finden wieder statt. Ich würde Sie jedoch bitten das Ergebnis eines gültigen Antigen-Schnelltests mitzubringen. Es besteht aber auch die Möglichkeit vor Ort einen Antigen-Selbsttest durchzuführen. Entweder bringen Sie diesen selbst mit oder ich stelle Ihnen kostenpflichtig einen zur Verfügung. Der Test kann dann in der Praxis von Ihnen selbst durchgeführt werden. Das Ergebnis lesen wir gemeinsam ab.

Der Termin mit Ihnen wird so vereinbart, dass Sie keinen Kontakt zu weiteren Personen haben.

Wichtiger Hinweis: Bitte sehen Sie bei grippeähnlichen Symptomen oder wenn es in Ihrem persönlichen Umfeld einen bestätigten Infektionsfall mit dem Coronavirus COVID-19 gibt, von einem Besuch der Praxis ab.

Wenn Sie unter den bekannten Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 leiden (Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost, Schnupfen, Übelkeit und Durchfall) wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Arzt oder das Gesundheitsamt. Als Heilpraktikerin ist mir laut Infektionsschutzgesetz die Behandlung einer Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 nicht gestattet


ZU IHRER INFORMATION:

Das Patientenrechtegesetz und die Datenschutzgrundverordnung verpflichtet mich Sie über den Umgang mit Ihren Daten und die Kosten etc. zu informieren. Dies braucht Zeit und geht von der eigentliche Behandlungszeit ab. Deshalb wäre es sinnvoll, wenn Sie vorab schon die Datenschutzerklärung und den Behandlungsvertrag lesen und ausfüllen. Die Einwilligungen können Sie dann vor Ort in der Praxis unterschreiben.

Die Unterlagen finden Sie zum Herunterladen unter der Rubrik Dokumente.

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung. Sie ist unter dem Impressum zu finden.