Hormonberatung

 

Benötigt werden erfahrungsgemäß zwei Termine (Anamnese und Besprechung der Therapie).

Bitte laden Sie sich vor dem ersten Termin (Anamnese) den Fragebogen Frauen oder Fragebogen Mann als PDF herunter. So können Sie in aller Ruhe den Fragebogen zu Hause ausfüllen. Das spart Kosten (Zeitfaktor), da dies schon Teil der Anamnese ist. Senden Sie mir den ausgefüllten Fragebogen per E-Mail, Fax oder Post zu. Der Fragebogen gibt mir schon wichtige Anhaltspunkte, welche Hormone bzw. Hormondrüsen betroffen sein könnten und ob es noch andere Zusammenhänge für das Hormonungleichgewicht gibt. Nachdem ich den Fragebogen ausgewertet habe, setze ich mich mit Ihnen telefonisch in Verbindung, um das weitere Vorgehen zu besprechen und einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.

Ich erstelle einen individuellen Behandlungsplan, den wir bei einem zweiten Termin (auch telefonisch möglich) besprechen.

Für die Diagnostik ist es oft sinnvoll den Hormonstatus zu ermitteln. Dies kann mit einem Speichelhormontest erfolgen.

 

Unterstützungsmöglichkeiten bei Hormonungleichgewichten:

  • Ernährungsberatung
  • Ordnungstherapie (Lebenstil)
  • Leber- und Darmtherapie
  • natürliche Hormontherapie
  • Mikronährstofftherapie
  • Komplexhomöopathie
  • Phytotherapie
  • Schüssler Salze

 

Informationen zu den einzelnen Hormonen unter der Rubrik Hormone.