Praxisinformationen

 

Die Naturheilkunde richtet den Blick auf den Menschen in seiner Gesamtheit, mit seiner Einzigartigkeit, all seinen Facetten und seiner Lebensgeschichte. Es gibt wohl viele Gründe, warum Disharmonien im Organismus entstehen z.B. durch Lebensstil, Konstitution, Ernährung, Umweltgifte, seelische Belastungen etc. Es gilt deshalb die Ursachen und Störfaktoren zu ergründen, denn daraus ergibt sich oft der Behandlungsweg. Ziel der Naturheilkunde ist es, mit entsprechenden Therapien eine Umstimmung des Organismus zu erreichen und die Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren.

Meine Aufgabe als Heilpraktikerin sehe ich darin, Sie auf diesem Wege zu unterstützen und zu begleiten. Für Ihr Anliegen nehme ich mir gerne Zeit.

Schwerpunkte meiner Heilpraktikertätigkeit sind die Behandlung von

  • Funktionsstörungen der Schilddrüse
  • Dysbalancen im Bereich der Stress- und Geschlechtshormone
  • Störungen des Verdauungssystems
  • Doshasstörungen im Sinne des Ayurveda
  • uvm.

 

 

Meine Sprechzeiten sind:

Mittwoch                                                  16.00 -18.00 Uhr 

Donnerstag                                              8.00 – 20.00 Uhr

Freitag                                                      8.00 – 18.00 Uhr

Samstag                                                   ab 9.00  Uhr  bei Bedarf

Termine nach Vereinbarung


Termine können Sie gerne per E-Mail oder telefonisch vereinbaren.

Es ist nicht immer möglich Ihren Anruf persönlich entgegen zunehmen. Vielleicht rufen Sie außerhalb meiner Sprechzeiten an oder ich befinde mich gerade in einer Behandlung/Beratung und möchte eine ungestörte Atmosphäre gewährleisten.

Damit meine Praxis für Sie erreichbar ist, nutze ich einen Anrufbeantworter.

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, dann sagen Sie diesen bitte frühzeitig ab. Vielen Dank.

 


Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass viele Methoden der Naturheilkunde und der biologischen Medizin im streng naturwissenschaftlichen Sinne nicht bewiesen sind. Oft werden sie deshalb von der Schulmedizin abgelehnt. Die Aussagen beruhen vorwiegend auf den Erfahrungen der Therapeuten und Anwender der jeweiligen Methoden, auch wenn diese sich seit vielen Jahren bzw. Jahrhunderten bewährt haben.