Kosten

Da jeder Mensch unterschiedliche Beschwerden und Problematiken mitbringt, müssen die Therapien und Empfehlungen individuell erstellt werden. Daraus ergibt sich, dass es nicht bei allen Behandlungen und Beratungen Festpreise gibt. Im Erstgespräch (Anamnese) werden Sie über Art und Umfang der notwendigen Behandlung und die Behandlungskosten informiert.

Selbstzahler / gesetzlich versicherte Patienten:

Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten die Behandlungskosten in der Regel nicht.

Die Behandlungskosten errechnen sich, wenn kein Festpreis genannt ist, aus dem Zeitaufwand. Die Minute wird mit 1,20 € berechnet. Kosten für Untersuchungen z.B. mit Ultraschall oder manuelle Therapien werden zusätzlich erhoben. Die einzelnen Preise können Sie unter der Rubrik Ayurveda und Diagnostik erfahren.

Privat versicherte Patienten/Beamte und Patienten mit einer Zusatzversicherung:

Eine Kostenerstattung durch private Krankenversicherungen, Zusatzversicherungen und der Beihilfe ist möglich. Bitte klären Sie mit Ihrem Versicherer, in welcher Höhe er die Behandlungskosten erstattet, dies richtet sich nach Ihrem abgeschlossenen Vertrag und Tarif. Die Vielzahl der Versicherungen und Tarife macht es mir unmöglich hier nähere Auskünfte zu geben.

Das Gebührenverzeichnis (GebüH) für Heilpraktiker bzw. analog die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) dient mir als Grundlage zur Rechnungsstellung. Bitte beachten Sie, dass das GebüH-Verzeichnis aus den 1980er Jahren stammt und die Honorarsätze bisher nicht an die allgemeinen Teuerungsraten angepasst wurden.  Auch der erforderliche Zeitaufwand der Behandlung wird in der Abrechnung der Versicherer oft nicht berücksichtigt. Deshalb erlaube ich mir auch oberhalb des GebüH-Rahmens bei erhöhtem Zeitaufwand die Rechnung zu stellen. Dies ist unabhängig vom Erstattungsverhalten bzw. des Tarifes Ihrer Krankenversicherung. Dadurch können Kosten entstehen, die Sie selbst tragen müssen. Eine Selbstbeteiligung kann auch möglich sein, da in der Naturheilkunde oft Leistungen erbracht werden, die als nicht erstattungsfähig gelten und deshalb nicht in der GebüH gelistet sind.